Die interaktive multimediale Onlinekarte soll die wirtschaftliche und kulturelle Vielfalt des Burgenlandkreises im südlichen Sachsen-Anhalt abbilden.
Der Burgenlandkreis ist Bestandteil des Mitteldeutschen Wirtschaftsraumes und ist vom strukturellen, demographischen und sozialen Wandel seit der Wiedervereinigung Deutschlands stark betroffen, was sich vor allem in einem starken Bevölkerungsrückgang, einer hohen Arbeitslosenquote und einem niedrigen Bruttoinlandsprodukt im bundesdeutschen Vergleich niederschlägt. So war zwischen 2011 und 2012 war ein Bevölkerungsrückgang von 1,10 Prozent zu verzeichnendie Arbeitslosenquote liegt derzeit bei rund 10 Prozent2.

Die wirtschaftliche Tätigkeit in der Region konzentriert sich in erster Linie auf produzierendes und technologieorientiertes Gewerbe3, das von der guten Anbindung an die angrenzenden Autobahnen und den nahen Flughafen Leipzig-Halle profitiert. Zu diesen wichtigen Branchen zählen Landwirtschaft, Bergbau, Lebensmittelindustrie, chemische Industrie, Logistik, Metallverarbeitung und Baugewerbe.

Diese Gewerbe organisieren sich zum Teil in insgesamt fünf regionalen Netzwerken:

Netzwerk Metall – Elektro- Kunststoff e.V.
Mitteldeutsches Netzwerk Gesundheit e.V.
Pro-Log Netzwerk Logistik Mitteldeutschland
Netzwerk Ernährungsgewerbe Sachsen-Anhalt Süd
und das jüngst gegründete Netzwerk Energie und Bau.

Die Kreativwirtschaft ist für die Region bisher nicht prägend, in Ansätzen allerdings vorhanden. Angestoßen durch den Club 12 der Handwerkskammer Halle, der als runder Tisch konzipiert ist und die Potentiale zwischen Gestaltern und Handwerkern auslotet, bildete sich Anfang des Jahres eines Arbeitsgruppe Kreativwirtschaft in der Stadt Zeitz, bestehend aus Vertretern der Verwaltung und Kreativen der Stadt. Sie tagt regelmäßig und arbeitet daran die Belange und Anforderungen von Kreativen und Künstlern mit den räumlichen Möglichkeiten der Stadt Zeitz zusammenzubringen.

In Naumburg gibt es unter der Schirmherrschaft des Amts für Kultur und Tourismus einen Kulturstammtisch, der ähnliche Ziele verfolgt.
Parallel dazu entstand im laufenden Jahr die Initiative Kulturwerkstatt Burgenlandkreis, die, initiiert von Kreativen und Kulturschaffenden aus Zeitz und Naumburg, eine branchenübergreifende wirtschaftliche und kulturelle Zusammenarbeit zum Wohle des gesamten Landkreis’ anstrebt.
Das Amt für Kultur, Bildung und Sport des Burgenlandkreises unter Leitung von Dr. Lars Knopke erstellt zudem eine Übersicht zur Kultur- und Bildungslandschaft im Burgenlandkreis und zielt damit auf eine Bestandsanalyse der Akteure vor Ort ab.

1 Focus Money Landkreisranking, 2014
Arbeitsmarktreport für Kreise und kreisfreie Städte der Bundesagentur für Arbeit, September 2015
Statistisches Landesamt

All diese bestehenden und im Aufbau befindlichen Strukturen sind für unser die Entwicklung der interaktiven Karte von großer Wichtigkeit und erfahren in ihr eine visuelle und inhaltliche Zusammenführung.

foerderung_thumb