Interiordesign der Silbitz Group

Corporate Behaviour

Ob im Handel oder in der Unternehmenskommunikation – die Außenwirkung Ihres Ladenlokals, Lagers, Büros oder Ihrer Geschäftsräume ist wichtig. Daher konzipieren wir für unsere Kunden auch individuelle Innenausstattungen. Corporate Identity beschreibt das Selbstverständnis eines Unternehmens, nach innen und außen als geschlossene Einheit aufzutreten. Das Corporate Behaviour ist ein Teil des Corporate Identity. Es umfasst den Umgang und das Verhalten innerhalb des Unternehmens sowie gegenüber allen externen Personen wie Kunden, Lieferanten und Geschäftspartnern. Die Ziele des internen Corporate Behaviour sind, dass sich Mitarbeiter mit ihrem Unternehmen identifizieren,􀁳 im Idealfall stolz darauf sind, für das Unternehmen zu arbeiten,􀁳 den Sinn und Nutzen ihrer Tätigkeit für das Unternehmen erkennen und􀁳 sich für ihre Tätigkeit angemessen entlohnt fühlen.

Raumgestaltung

Um dies zu erreichen, haben wir in Zusammenarbeit mit dem Leipziger Architekten Markus Reichenbach die Integration des Corporate Designs in das Interior der Räumlichkeiten der Silbitz Group konzipiert und umgesetzt – beginnend beim Foyer über den Konferenzraum bis hin zur Kantine. Als Motive für die Alu-Verbundplatten sowie Fototapeten wurden Nahaufnahmen aus der Gießerei gewählt, welche im Rahmen eines Shootings im Werk von Silbitz entstanden.

Besuchen Sie auch die Seiten unserers Partners auf: silbitz-group.com sowie Facebook

 

Europäischer Erfinderpreis

Europäischer Erfinderpreis

Unser langjähriger Partner, die DEUREX AG, hat für das innovative Produkt PURE den Europäischen Erfinderpreis gewonnen. In Venedig wurde die weiße Wachs-Wolle der Firma DEUREX am Donnerstag vom Europäischen Patentamt (EPA) in der Kategorie Kleine und Mittelständische Unternehmen ausgezeichnet.

Die ganze Erfolgsgeschichte, die sich hinter dem Produkt verbirgt, konnten wir von Anfang an begleiten, da wir das Unternehmen von der Logoentwicklung für die Marke PURE über Produktfotografie bis hin zu Imagebroschüren und Messegestaltung begleiten und unterstützen.
Das gesamte Team von Transmedial beglückwünscht die DEUREX AG zum Gewinn des Europäischen Gewinnerpreises. Wir freuen uns auf die weitere Entwicklung von PURE und die weitere zukünftige Zusammenarbeit.

PURE – Das Erfolgsprodukt mit neuen Möglichkeiten

„Die Erfindung von Günter Hufschmid bietet neue Möglichkeiten zur Beseitigung von Öl und Chemikalien nach potenziell verheerenden Lecks“, lobte EPA-Präsident Benoît Battistelli.
„DEUREX ist Beleg dafür, dass auch die Innovationskraft kleinerer und mittelständischer Unternehmen in Europa, groß genug ist, technische Lösungen für einige der größten Herausforderungen der heutigen Zeit zu schaffen.“

Besuchen Sie auch die Seiten unserers Partners auf: deurex.de  sowie Facebook

 

Dialog der Konfessionen

Seit dem 5. Juni können Interessierte die Sonderausstellung „Dialog der Konfessionen. Bischof Julius Pflug und die Reformation“ besuchen. Die Vereinigten Domstifter um den Stiftsdirektor Dr. Holger Kunde und die Stadt Zeitz präsentieren damit im Rahmen des Reformationsjahres 2017 DIE Ausstellung zur Ökumene. Ziel der Ausstellung ist es, die besondere Rolle Pflugs als Vermittler in der bewegten Zeit der Reformation zu verdeutlichen und zugleich seine große Bedeutung für den ökumenischen Dialog der Gegenwart darzustellen. Bis zum 1. November ist die Ausstellung im Schloss Moritzburg, im Dom St. Peter und Paul, in der Stiftsbibliothek und in der evangelischen Kirche St. Michael zu sehen.

Hierfür gestalteten wir das gesamte Erscheinungsbild der Ausstellung. Angefangen mit dem Leitmotiv, der Website sowie ausstellungsbegleitenden Printsachen (u.a. Banner, Plakate, Broschüren, Flyer, Rollups, Wegweiser). Wir danken allen Beteiligten für die hervorragende Zusammenarbeit und die fleißige Zuarbeit der Vereinigten Domstifter und wünschen eine erfolgreiche Ausstellung.

 

Besuchen Sie auch die Seite der Sonderausstellung auf: www.reformation-zeitz2017.de sowie Facebook

 

12. Mitteldeutsches Energiegespräch im Congress Centrum auf der Messe in Erfurt

Am 06.04. waren wir wieder Gast beim „Mitteldeutschen Energiegespräch“. Es war bereits das 12. und fand dieses Mal im Congress Centrum auf der Messe in Erfurt statt.
Als Unterstützer und Sponsor sind wir seit vielen Energiegesprächen dabei und freuen uns,  jedes Mal viele bekannte Gesichter wiederzusehen und neue Kontakte zu knüpfen.

Das 12. Mitteldeutsche Energiegespräch stand unter dem Motto „Energiewende – Gefahr für kommunale Geschäftsmodelle?“ und wurde lebhaft diskutiert.
Auch dieses Mal waren wir mit unseren Kameras vor Ort, um die Veranstaltung filmisch festzuhalten und freuen uns, Ihnen bald das Ergebnis präsentieren zu können.

Großes Bild, von links nach rechts:
Huy Tran (Transmedial),  Michael Kynast (Messe Erfurt GmbH), Matthias Wierlacher (Thüringer Aufbaubank), Uwe Zimmermann (Deutscher Städte- und Gemeindebund), Rainer Otto (Vi-Strategie GmbH), André Horn (BDO Deutschland), Dr. Oliver Rottmann (Kompetenzzentrum Öffentliche Wirtschaft, Infrastruktur und Daseinsvorsorge e.V.), Mike Diekmann (VNG – Verbundnetz Gas AG), Dr. Sebastian Lührs (E.ON Deutschland E.ON SE)

 

Besuchen Sei auch die Seite des Mitteldeutschen Energiegesprächs auf: www.mitteldeutsches-energiegespräch.de

 

11. Wirtschaftstag des BVMW

Am 16. März 2017 nahmen wir am 11. Wirtschaftstag des BVMW (Bundesverband mittelständische Wirtschaft) teil. Dieser fand unter dem Motto „PERSPEKTIVE MITTELSTAND“ erstmals im Burgenlandkreis statt. Veranstaltungsort waren die „Klinkerhallen Zeitz“.

Der Wirtschaftstag bot Unternehmen der Landkreise Leipzig, Altenburger Land und Burgenlandkreis die Möglichkeit, sich einem breiten interessierten Publikum sowie Fachbesuchern zu präsentieren, ihr Netzwerk zu erweitern und Kontakte zu knüpfen. Mit großem Interesse besuchten Götz Ulrich (Landrat des Burgenlandkreises), Christian Thieme (Oberbürgermeister der Stadt Zeitz) sowie Thomas Böhm (Amtsleiter des Wirtschaftsamtes Burgenlandkreis) unseren Messestand.

 

INKA+ Auftakt-veranstaltung

Mit dem Titel „Die interaktive Karte für den Burgenlandkreis.“ lud das INKA+ Projektteam um die Design- und Kreativagentur Transmedial am 26. Januar interessierte Unternehmen der freien Wirtschaft, der Kultur- und Kreativwirtschaft sowie Einrichtungen aus dem öffentlichen Kulturbereich zur Infoveranstaltung in das Neue Theater Zeitz ein.

Hoang Huy Tran, Inhaber von Transmedial, sowie Christoph Schrein und Philipp Baumgarten als Vertreter der Kultur- und Kreativwirtschaft begrüßten 70 interessierte Besucher zur Auftaktveranstaltung. Sie informierten mit Informations- und Themenvorträgen über das Projektziel, die Funktionsweise und den Nutzen der interaktiven Onlinekarte. Die Idee hinter der Internetplattform INKA+ ist die Vernetzung & Zusammenarbeit der Kreativwirtschaft mit der freien Wirtschaft. Ein solches Projekt ist notwendig, um Basisstrukturen und die Sichtbarkeit von Netzwerkstrukturen im suburbanen Raum des südlichen Sachsen-Anhalts zu etablieren.

Dr. Franziska Krüger – Referatsleiterin des Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung – referierte zur aktuellen Ausgangslage in Sachsen-Anhalt und über Ziele im Bereich der Kreativwirtschaft. Der Branchenaufbau muss hier weiter gefestigt und Vernetzung unterstützt werden, um die Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen.

Im Laufe des Jahres soll es weitere Veranstaltungen mit verschiedenen Themen für Privatpersonen, Unternehmen und Selbstständige geben. Ende 2017 wird eine Beta-Version der interaktiven Karte vorgestellt. Interessierten wird dann die Möglichkeit gegeben, selbst interaktiv den Umfang des künftigen Onlineangebotes austesten zu können. Nach Ende der Vorträge wurden interessante Dialoge geführt sowie neue Kontakte geknüpft.

Für weitere Informationen oder einen Termin für ein persönliches, unverbindliches Gespräch, wenden Sie sich bitte an das INKA+ Team oder besuchen Sie die Projektseite www.inka.plus.

2M3A0046-Bearbeitet

Großes Bild, von links nach rechts:
Philipp Baumgarten, Christoph Schrein, Franziska Krüger, Ronny Just, Phuong Tran, Hoang Huy Tran, Lisa Sommerwerk, Sven Sommer, Vu Tran

Geschäftseröffnung ReisezeitZ

Wir gratulieren Tom Hillger zur Geschäftseröffnung des etwas anderen Reisebüros – ReisezeitZ – und freuen uns, dass wir für seine Unternehmenspräsentation das Logo sowie diverse Drucksachen entwickeln durften.

Wir wünschen Herrn Hillger einen guten Start und viel Erfolg mit seinem Reisebüro.

eroeffnung

 

11. MDEG

Seit mehreren Jahren unterstützen wir als Partner das Mitteldeutsche Energiegespräch kreativ und sind seit dem 9. Gespräch auch als Sponsor aktiv.
Am 08.11.2016 waren wir zu Gast beim 11. Mitteldeutschen Energiegespräch zum Thema „Energiewende – E-Mobilität im Wettbewerb!“, das wieder mit interessanten Gästen und Podiumsdiskussionen aufwarten konnte. Es war auch die Premiere für uns, das Mitteldeutsche Energiegespräch zu filmen und so noch auf einem weiteren Medium der Öffentlichkeit näher zu bringen.

Großes Bild, von links nach rechts:
1. Reihe: Andreas Klugescheid (BMW Group),  Dr. Norbert Menke (LVV Leipziger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH), Hans-Joachim Herrmann (Stadtwerke Lutherstadt-Wittenberg GmbH), Thomas Rieger (LBBW Sachsen Bank)

2. Reihe:  Stefan Tessin (HypoVereinsbank), Thomas Ketzler (PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft), Dieter Althaus (VP Gov. Affairs Magna Europe, MP a.D.), Rainer Otto (Vi-Strategie GmbH), Huy Tran (Transmedial), Dr. Oliver Rottmann (Kompetenzzentrum Öffentliche Wirtschaft, Infrastruktur und Daseinsvorsorge e.V.)

11mdeg_web-64-von-123 11mdeg_web-1-von-123 11mdeg_web-10-von-123 11mdeg_web-106-von-123

Förderbescheid – Cross Innovation

Heute übergab Thomas Wünsch, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt zusammen mit Edgar Weimann, Abteilungsleiter der Investitionsbank Sachsen-Anhalt, den Förderbescheid an unsere Agentur.
Zudem war dies der Startschuss zur zweiten Runde des Förderprogramms „Cross Innovation“.

„Mit dem Programm „Cross Innovation“ ist Sachsen-Anhalt deutschlandweit Vorreiter und geht jetzt in die zweite Förderrunde. Ich bin gespannt auf die interessanten Ideen unserer kreativen Köpfe.“, sagte Thomas Wünsch.

Wir sind stolz und froh, ein Teil von diesem deutschlandweit einmaligen Förderprogramm zu sein.
Unser Projekt geht nun offiziell mit einer Preview online. Hier hat man die Möglichkeit sich zum Newsletter anzumelden und erhält alle wichtigen Informationen als Erstes.

www.inka.plus

bildschirmfoto-2016-11-03-um-08-34-50