Zeitz –

Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft. Das war der Bogen, den Karsten Bacza, Vorstandsvorsitzender der Wohnungsgenossenschaft „1. Mai“, spannte, als er am Donnerstagnachmittag die Ausstellung zum Zeitzer Brühl in einer Wohnung der WG im Brühl 33 eröffnete. Die Bilder, die Teil der Ausstellung im Zeitzer Stadtarchiv gewesen waren, sind von Transmedial neu in Form gebracht worden und zeigen die Vergangenheit der Wiege von Zeitz.

Zugleich sollen sie aber der Startpunkt für die Zukunft sein. Deshalb erhielt Sebastian Nicolai auch von Bacza die Schlüssel für die Wohnung – als Vorsitzender der Interessengemeinschaft Brühl. Die soll und will sich aktiv einbringen in die mögliche Verwandlung des Stadtteils, und vielleicht wird aus der IG eine Baugemeinschaft, ein Zusammenschluss von Familien, die hier an exponierter Stelle leben wollen. Dafür sind weitere Projekte geplant, zum Beginn der Zukunft. Sebastian Nicolai will und wird sich federführend darum kümmern. (mz)

 

Quelle: http://www.mz-web.de/zeitz/zeitz-blick-in-den-bruehl-und-seine-zukunft-1735134