Zeitz –

Eine neue Broschüre kündet von der beeindruckenden Vergangenheit des ältesten Zeitzer Stadtteils, des Brühls. Vorgestellt wurde sie am Dienstagnachmittag im Brühl 33. Das ist das zeitweilige Domizil der Interessengemeinschaft Brühl, die auch die Idee zur Broschüre hatte und damit die Brücke aus der Vergangenheit in die Zukunft schlägt.

Denn: In der Interessengemeinschaft werden Ansätze zur künftigen Gestaltung des Quartiers gesammelt, gebündelt und verfolgt. Karsten Bacza von der Wohnungsgenossenschaft „1. Mai“ begrüßte neben vielen interessierten Zeitzern, die dafür sorgten, dass der Stapel mit der Erstauflage der Broschüre schnell kleiner wurde, Bürgermeister Hendrik Otto, Vertreter der IG Brühl und den Autor des Heftes Petrik Wittwika. Er hat auch die an die Schau im Stadtarchiv angelehnte Ausstellung, die im Brühl 33 zu sehen ist, inhaltlich gestaltet. Ins Bild gesetzt wurden Ausstellung und Broschüre vom Zeitzer Unternehmen Transmedial. (mz)

Quelle: http://www.mz-web.de/zeitz/zeitz-broschuere-erzaehlt-geschichten-aus-dem-bruehl-23032924